Vier neue Entdeckertouren online und in der App

In den letzten Monaten hat sich rund um die Entdeckertouren viel getan und seit November können Sie Ihre Spurensuche nach Relikten aus der Zeit der Berg- und Hüttenleute auf vier neuen Touren fortsetzen:

Die Entdeckertour „Geislautern-Velsen-Petite-Rosselle“ ist die erste grenzüberschreitende und zweisprachige Tour und verbindet – wie auch die Kohleflöze und der Bergbau selbst –  die deutsche und die französische Seite.

Im Bliesgau startet die Entdeckertour in Rubenheim, direkt am Denkmal für die Rubenheimer Bergleute. Die Tour führt unter anderem über den Bergmannspfad zu den Kalksteinbrüchen in Gersheim. Planen Sie auch unbedingt einen Abstecher zum Europäischen Kulturpark Reinheim ein, der mehr als das Grab der keltischen Fürstin zu bieten hat.

Die Entdeckertour Schwalbach-Ensdorf ist – wie üblich bei den Entdeckertouren –  in Form einer Acht angelegt und besteht aus zwei einzelnen Schleifen, da Sie auch separat gehen können. Eine Schleife führt Richtung Ensdorf, die andere entdeckt Sehenswertes in und um Schwalbach

Und die Entdeckertour Düppenweiler startet an der historischen Kupferhütte. Beginnen Sie Ihre Wanderung doch mit einer Führung durch’s Kupferbergwerk. Danach führt die Tour  über den Weltersberg, vorbei an der  Kohlegrube und dem alten Dorf. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf dem Mühlenberg, bevor Sie über den weithin sichtbaren Litermont zum Ausgangspunkt zurückkehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.